PAPA BABY PUSH-UPS

„Der „Liegestütz“ ist die effektivste Kraftübung, selbst für Beginner! Du stärkst dabei deine Schultern, Trizeps, Bizeps und Lat. “

Was solltest du beachten?
Bevor du diese Übung mit deinem Baby machst solltest du die Ausführung üben.
Gut aufwärmen z.B. mit ausgiebigen Schulterkreisen, Arme schwingen und ein paar Liegestütze auf Knien.

Und so geht’s:
Deine Arme nicht ganz durchstrecken, schulterbreit am Boden auflegen und leicht nach innen drehen, der Rumpf ist angespannt und hängt nicht durch. Mit einem gleichmäßigen Tempo die Ellenbogen dicht am Körper vorbeiführen, so schonst du deine Gelenke.
Mit leichtem Blick nach vorne, so erhöhst du den Bewegungsumfang, fühlt sich auch besser an.
Auf dem Weg nach unten tief einatmen, nach oben explosiv ausatmen.

 

Die Übung mit Baby:
Dein Baby liegt vor dir auf dem Rücken, deine Hände – wie oben beschrieben – schulterbreit, neben dem Baby.
 Lass dich langsam und kontrolliert runter, sodass du deinem Baby einen Kuss auf die Stirn oder Brust geben kannst. Achtung! Wähle die Wiederholungszahl so, dass du nicht vor Erschöpfung über ihm zusammenbrichst! Solltest du einen Energieeinbruch haben, kannst du dich sofort auf den Knien abstützen.

 

Liegestütz für absolute Anfänger:
Starte auf deinen Knien oder lege deine Hände auf einem Tisch ab.

Liegestütz für Pro’s
Enge, weite oder versetzte Liegestütze. Das fordert die Muskulatur maximal.
Je enger die Hände stehen, desto mehr forderst du die Oberarme.

Tip für die konsequenten Trainierer:
Vorher-Nachher-Fotos machen der Unterschied wird dich motivieren.