Papa Baby Kreuzheben (Deadlift)

„Wenn Du gelernt hast, dein Kind beim Kreuzheben sauber anzuheben, wird das Heben und Tragen einer schweren Kiste zum Kindergeburtstag.“

Welche Muskeln trainiere ich durch Kreuzheben?
Mit dieser Grundübung wird der ganze Körper trainiert, besonders stark aber der Rückenstrecker, die untere Rückenmuskulatur, den Glutaeus Maximus (Hintern), die Oberschenkelmuskulatur, die Waden, die Nackenmuskulatur und die Griffkraft.

Die Übung mit deinem Kleinkind in der Schale:
Achtung! Das Kind sollte in der Schale angegurtet sein.


Was solltest du beachten?

•    Stell dich so breit hin, dass du die Baby-Schale zwischen deine Beine stellen kannst.
•    Die Knie werden leicht gebeugt.
•    Halte deinen Rücken in jeder Stellungslage immer gerade.
•    Halte die Körperspannung während der gesamten Übung.

Und so geht’s:
• Bei der Ausatmung den Oberkörper mit geradem und stabilem Rücken senken, sodass die Babyschale sanft den Boden berührt.
• Bei der Aufwärtsbewegung immer erst die Beine durchstrecken, bevor der Oberkörper gerade aufgerichtet wird.
• In der Endposition den Körper gerade aufrichten. Achte darauf, dass der Rücken nicht nach hinten überstreckt wird.
• Je nach körperlichem Befinden 3 x (8 – 12 Wiederholungen) mit einer Pause von 2 Minuten zwischen den Serien.